Neubau Kaffeehaus Schmitz

12 Eigentumswohnungen +2 Doppelhaushälften

Martinstraße 165, 167, 169 in 47805 Krefeld

Die architektonisch aufwändigen Wohngebäude im geradlinig, klassisch zeitlosen Design, werden auf einem 2.500qm großen Grundstück mit altem Baumbestand errichtet.

Die verkehrsberuhigte Martinstraße verläuft parallel zum östlichen Teil des parkähnlichen Hauptfriedhofes. Der Innenstadtkernbereich liegt etwa 1,5km entfernt; Nahversorger 600m, Bushaltestelle 150m. Die BAB´s A44/A57 sind schnell erreichbar, Schulen und Kindergärten in unmittelbarer Umgebung.

Terrassen und Balkone aller Wohnungen sind nach  Süden oder Westen ausgerichtet mit Blick in den Park oder das eigene großzügige Grundstück. Die EG Einheiten erhalten teils opulente Gartenanteile.

Die Ausstattung erfolgt mit Fußbodenheizung, Parkett, 3-Fach Verglasung, E-Rollläden, Video und Gas-Brennwert-Heizung mit Solaranlage. Weitere Einzelheiten zu technischen Details und Ausstattungen entnehmen Sie bitte der Baubeschreibung. Die Schaltfläche „ÜBERSICHT“ bietet Ihnen eine Auflistung verfügbarer Wohnungen mit den wichtigsten Daten. Zu jeder Wohnung finden Sie dort unter „DETAILS“ den Grundriss, eine Innenansicht und gelangen zur virtuellen Wohnungsbesichtigung.

Nutzen Sie unseren umfangreichen Downloadbereich!

Informieren Sie sich über Bauausführung, Kaufvertrag (Zahlungsmodalitäten) sowie im Wirtschaftsplan zu den laufenden Kosten. Bei weiterführendem Interesse sind für Sie Teilungserklärung und Stammdaten von Bedeutung. Die Seite enthält alle notwendigen Informationen für eine Gutachtenerstellung Ihres Finanzierers. Das Bauvorhaben wurde unsererseits von der Sparkasse Krefeld begleitet. Im Zuge der Kaufabwicklung erhalten Sie eine Fertigstellungsbürgschaft. Selbstverständlich können wir Ihnen über den genannten Kontakt eine unkomplizierte und günstige Finanzierung vermitteln, da hier das Vorhaben bereits bekannt ist. Steuerliche Beratungen führen wir nicht durch.

Fertigstellung

Das Bauvorhaben ist abschließend fertiggestellt.

Historie

In der ursprünglich als Lehmheide bezeichneten Gegend, fand 1758 die “Schlacht von Krefeld statt“. Auf der Fläche des heutigen Friedhofes kämpfte Ferdinand von Braunschweig erfolgreich gegen die französische Armee. In der Umgebung lebten vor allem Bauern. Die Anfänge des Kaffeehauses Schmitz gehen zurück auf die Mitte des 18. Jahrhunderts. Johann Peters Schmitz (geb.1805), erbaute 1861 das Haupthaus und eröffnete eine Gastwirtschaft. Der angrenzende Saal entstand 1893/94 und erweiterte das Angebot. Der Familie gehörten Teile des heutigen Friedhofes und Land bis zur Heideckstraße. Damals hieß die angrenzende Straße noch Friedhofsstraße. Sie wurde 1930 in Martinstraße umbenannt.

Lange vor den Zeiten der Eltern der letzten Eigentümerin, wurde im Gasthaus nach Beerdigungen ein Gläschen Schnaps ausgeschenkt. In den Jahren danach fanden in der Gaststube, dem Saal und dem Biergarten zahlreiche Beerdigungskaffees statt. Ab dem Jahr 1988 war das Objekt drei Mal verpachtet. Das Haus war zwischenzeitlich für französische Spitzenküche bekannt und zuletzt an einen Italiener verpachtet. Seit Ende April 2015 steht es nach mehr als 150 Jahren leer. Im Juli 2015 hat die Denkmalbehörde sich gegen eine Denkmalschutzwürdigkeit entschieden. Quelle: WZ, Voreigentümerin – ohne Gewähr auf inhaltliche Übereinstimmung

An dieser Stelle geht eine historische Ära zu Ende, die sich im Laufe der Zeit überholt hatte. Wir begegnen diesem Hintergrund mit Respekt und freuen uns auf den Neuanfang mit zeitgemäßen, schönen Gebäuden.

Haftungsausschluß

Alle auf diesen Seiten gezeigten Aussen- & Innenansichten oder Videos der geplanten Gebäude und Wohnungen sollen -heutigen technischen Möglichkeiten entsprechend- Ihnen eine möglichst realitätsnahe Vorstellung des Fertigstellungszustandes ermöglichen. So stellen etwa die Innenansichten und Videos die jeweils ausgewählte Wohnung dar und keine Beliebige. Dennoch übernehmen wir keine Haftung, etwa im Sinne der Prospekthaftung, für die korrekte Widergabe des fertigen Produktes. Allem vorrangig ist die hier zum download erhältliche Baubeschreibung sowie die Pläne der Teilungserklärung. Die gezeigten Einrichtungs- oder Ausstattungsdetails gehören nicht zum Lieferumfang – ausser sie stehen in der Baubeschreibung. Näheres Erläutern wir gern im Gespräch.